Frauenaerztinnen-Gemeinschaftspraxis Berlin Schoeneberg | Dr. Heinze | Dr. Birkner | Dr. Schwartau | Frau Profft

 

Auf dem Gebiet der Frauenheilkunde werden Behandlungen häufig mit chinesischer Arzneimitteltherapie kombiniert (vorwiegend Pflanzenteile und Mineralien).

Als erfolgreiche Indikationen gelten:

  • Blutungsstörungen
  • Endometriose
  • Menstruationsbeschwerden
  • Myombehandlung (Muskelknoten der Gebärmutter)
  • Rückenschmerzen
  • Migräne
  • Chronischer Unterbauchschmerz
  • PMS: Prämenstruelles Syndrom;
  • Klimakterische Syndrome wie Hitzewallungen, Schlafstörungen, Verstimmungen sowie Erschöpfung können deutlich gebessert werden
  • Raucherentwöhnung durch Ohrakupunktur
  • Verbesserung der Kinderwunschbehandlung und Begleitung bei künstlicher Befruchtung.

Geburtsvorbereitende Akupunktur

... ist die Einstimmung auf den Geburtsprozess und seine organischen Veränderungen.
Durch die günstige Vorreifung des Muttermundes und eine bessere Wehenkoordination kann während der Geburt eine Zeitverkürzung erreicht werden.

Unter Studienbedingungen zeigte sich eine geringere Kaiserschnittrate. Der berechnete Geburtstermin wird durch die Akupunkturbehandlung nicht verändert.

Mit der Behandlung wird vier Wochen vor dem Geburtstermin begonnen, üblich sind 4 Sitzungen bis zur Geburt (1x wöchentlich), bei Terminüberschreitung weitere Sitzungen.

In der Schwangerschaft

  • Schwangerschaftserbrechen, Sodbrennen, Übelkeit
  • Unruhe, Schlafstörungen, Entspannung bei vorzeitigen Wehen
  • Migräne und Kopfschmerzen
  • Ischiasbeschwerden, Rückenschmerzen, Verspannungen der Muskeln
  • Beeinflussung der Kindslage (Steißlage) mit Moxa
  • Erkältungskrankheiten
  • Unterstützung der Asthma bronchiale-Behandlung
  • Wassereinlagerung in den Beinen und Händen
  • Raucher-Entwöhnung mit Ohrakupunktur

Nach der Geburt

  • Förderung der Milchbildung
  • Verstopfung, Blasenprobleme
  • Stillprobleme (Milchstau, Brustentzündung etc.)
  • Unterstützung der Gebärmutterrückbildung.

top